AUSSTELLUNG: „NUR HUNDERT JAHRE – DIE AKTUALITÄT VON FRAUENWAHLRECHT UND FRAUENPOLITIK IN GOTHA“

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde des Tivoli,

die Sozialdemokratie hat entscheidende Beiträge für das Frauenwahlrecht und die Gleichberechtigung von Frauen in der Gesellschaft und der Arbeitswelt geleistet. Die erste Sonderausstellung in diesem Jahr im Gothaer Tivoli thematisiert  das Frauenwahlrecht und die Frauenpolitik anhand von Porträts der ersten Gothaer Parlamentarierinnen verschiedener Parteien und spannt den Bogen bis zu gegenwärtigen Entwicklungen und Herausforderungen. Erstmals wird die Rolle von Gothaer Frauen in der Politik und in der ersten deutschen parlamentarischen Demokratie gewürdigt.
Zur Eröffnung am Sonntag, dem 10. März 2019, 15.00 Uhr, laden wir herzlich ein.
Programm:
Grußwort: Marlies Mikolajczak, Beigeordnete der Stadt Gotha
Vortrag: „Die ersten Parlamentarierinnen in Gotha 1918 bis 1933“
Judy Slivi, Arbeit und Leben Thüringen, Autorin der Ausstellung

Diskussionsrunde: „Nur hundert Jahre – Die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik“
Die einzigartige Ausstellung betrachtet nicht nur regionalspezifische Aspekte, sondern korreliert mit der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung. Dem wegweisenden und verdienstvollen Projekt unseres langjährigen Kooperationspartners Arbeit und Leben Thüringen und der engagierten Autorin Judy Slivi gilt unser herzlicher Dank.

Es laden ein: Arbeit und Leben Thüringen in Kooperation mit dem Förderverein Gothaer Tivoli e.V., KommPottPora e.V. und dem Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.; gefördert durch: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und „Denk Bunt – Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit“. Weitere Informationen befinden sich im Anhang.
 
Mit sozialdemokratischen Grüßen aus dem Gothaer Tivoli
 
Jörg Bischoff, Förderverein Gothaer Tivoli e.V.
 
Vorschau
Sonderausstellung: „Die Reichskanzler der Weimarer Republik – Zwölf Lebensläufe in Bildern“, Ausstellung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, Eröffnung: 2. April 2019. Sonderausstellung: „Thüringen 1919: Zwischen Revolution und Landesgründung“, Ausstellung des Weimarer Republik e.V., Eröffnung. 2. September 2019  

VERANSTALTUNGSHINWEIS DES TIVOLI GOTHA FÜR DEN 2. APRIL 2019

Sonderausstellung im Gothaer Tivoli

 Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde des Gothaer Tivoli,

 anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der Weimarer Republik besuchen drei Sonderausstellungen das Gothaer Tivoli. Derzeit ist noch bis zum 30. März die wundervolle Ausstellung „Nur Hundert Jahre: Die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik in Gotha“ von Arbeit und Leben Thüringen und der Kuratorin Judy Slivi zu sehen, welche nochmals im Spätherbst das Tivoli besucht.

Nunmehr naht ein weiterer Höhepunkt: „Die Reichskanzler der Weimarer Republik – Zwölf Lebensläufe in Bildern“. Die fulminante Ausstellung der renommierten Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte zu Heidelberg rückt die Ereignisse anhand von zwölf Lebensbildern in den Fokus: Zahlreiche Fotos, die aus dem Besitz von Kindern und Nachfahren der Reichskanzler stammen, sind zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen und spiegeln Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik Deutschland wider.

Flyer Austellung Reichskanzler

Zur Ausstellungseröffnung mit einem einführenden Vortrag von Prof. Dr. Bernd Braun, dem Kurator der Ausstellung, Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg mit dem Arbeitsschwerpunkt Weimarer Republik,

  am 2. April 2019, 19:00 Uhr, Gothaer Tivoli,

laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Eröffnung besteht bei einem leckeren Imbiss die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen. Herzlich willkommen!

Das Projekt im Gothaer Tivoli in Trägerschaft von Bildung vereint e.V. Gotha ist eine Zusammenarbeit der „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha“ mit: Arbeit und Leben Thüringen, Buntspecht e.V., Förderverein Gothaer Tivoli e.V., Friedrich-Ebert-Haus (Heidelberg), KommPottPora e.V., Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung, Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

Weitere Informationen befinden sich im Anhang bzw. unter www.tivoli-gotha.de.

 Mit solidarischen Grüßen

 Jörg Bischoff

Förderverein Gothaer Tivoli e.V.