Einladung zur Buchvorstellung in den Tivoli

Veröffentlicht

Tivoli Gotha: Prof. Dr. Ernst Piper „Rosa Luxemburg. Ein Leben“, 16. Januar 2020, 19:00 Uhr

Auch in diesem Jahr hält das Tivoli bedeutende Höhepunkte bereit.

Am Donnerstag, 16. Januar 2020, 19:00 Uhr,

stellt Prof. Dr. Ernst Piper sein Buch „Rosa Luxemburg. Ein Leben“ vor, welches in einer Rezension der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ als mit „Abstand besten, abwägend-unvoreingenommenen, brillant aus den Quellen geschriebenen Biografie“ gelobt wurde.

Ernst Piper ist apl. Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam und hat zahlreiche Bücher zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts publiziert, zuletzt Nacht über Europa. Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs (2014). Es moderiert: Henry Bernhard (Deutschlandfunk). Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden sich in der Einladung im Anhang.

 

Zudem kann die einzigartige Ausstellung zu Gothaer Frauen in der Weimarer Republik „Nur 100 Jahre – die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik in Gotha“ der Kuratorin Judy Slivi und Arbeit und Leben Thüringen besichtigt werden.

Es laden ein: Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Zusammenarbeit mit:  Bildung vereint e.V., Förderverein Gothaer Tivoli e.V., KommPottPora e.V., Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

https://spdgotha.de/wp-content/uploads/2020/01/Einladung_Buchvorstellung_Rosa-Luxemburg_2019-01-16.pdf

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 wünscht Ihnen der SPD Kreisverband Gotha.

Veröffentlicht

 

Winter 1975

Draußen ist es als wollte es Frühling werden.

Die ersten Knospen sprießen und es ist Januar.

Wenn es soweit er geht, ein trübes Jahr.

Februar, und doch hat der Winter sein Zepter erhoben.

Er will nicht kampflos unterliegen,

und streckt seine starren, eisigen Finger

nach den ersten Frühling sprießen aus.

E n t s t a n d e n F e b r u a r 1 9 7 5, Gerda Köhler

 

 

 

 

Mitgliederversammlung der AG 60+ mit Ergebnis der Vorstandswahl

Veröffentlicht

An die Mitglieder der AG 60plus des KV Gotha
Liebe Genossinnen und Genossen,

an dieser Stelle möchte ich zunächst allen recht herzlichen Dank, die den Landtagswahlkampf aktiv unterstützt haben. Wir, die Mitglieder der AG 60+ haben einen großen Anteil daran und es ist gelungen, dass unser Landkreis mit zwei Mandatsträgern im Thüringer Landtag vertreten sind.

Das sind die Genossen Matthias Hey, der das Direktmandat geholt hat und Georg Maier, der über die Landesliste als Abgeordneter im neuen Thüringer Landtag vertreten ist.

Auf Grund des komplizierten Wahlausgangs in Thüringen ist es momentan jedoch noch völlig unklar, ob es zu einer Regierungsbildung kommt, oder ob wir als Wähler zu Neuwahlen aufgerufen werden. Es bleibt also spannend in Thüringen. Aber nicht nur Thüringen braucht eine neue Regierung, auch wir als AG 60+ sind verpflichtet, alle zwei Jahre einen neuen Vorstand zu wählen.

Am Donnerstag, den 28.11.2019, 17:00 Uhr fand im Restaurant Gemeinschaftshaus „G-Haus“ in 99867 Gotha, Goldbacher Str. 44 statt.

Ergebnis der Vorstandswahl AG 60+

Anlässlich der Mitgliederversammlung AG 60+ des SPD Kreisverbandes Gotha wurden folgende Mitglieder gewählt:

Ernst-Martin StülleinVorsitzender
Gabriele ReichsteinStellv. Vorsitzende
Margot SchletzBeisitzerin
Marita JungkBeisitzerin
Wilfried KlopfleischBeisitzer

Delegierte zur Landeskonferenz AG 60 +

  1. Ernst-Martin Stüllein
  2. Gabriele Reichstein
  3. Rita Köhler
  4. Volker Aschenbach

Ersatzdelegierte:

  1. Margot Schletz
  2. Wilfried Klopfleisch

Mit besten Grüßen
Ernst-Martin Stüllein
Kreisvorsitzender AG 60+

Eine schöne Adventszeit wünscht Ihnen der SPD Kreisverband Gotha

Veröffentlicht

Rote Weihnacht – von Jürgen Herwig

bei dem versuch sich die jacke zu zupfen
fing sich der Weihnachtsmann heuer den schnupfen

hatte sich doch zwischen rotwams und hemd
einfach und frech ein stück bauch eingeklemmt

ehe er wusste wie ihm geschah
nieste er lauthals halleh und lujah

alledie engelein schwebten herbei
aufgeschreckt von seinem hatschi-geschrei

denn was hier ablief beunruhigte sie
stand er doch abfahrtbereit auf dem Schi

rot schwoll die nase schon fiel ihm ein tropfen
heftig fing nun auch sein herz an zu klopfen

noch stand der sack voll gefüllt in dem schnee
Weihnachtsmann tat schon der rachen so weh

wieder und wieder und völlig verdrossen
hat er den heiligen abend genossen

bis ihm ein engelein glühwein einschenkte
und er ganz dankbar sein taschentuch schwenkte

doch bei dem ständigen schniefen und schnäuzen
kam keiner drauf ihm den bauch einzuheizen

unten auf erden da drohten ihm hiebe
fragte man doch wo der Weihnachtsmann bliebe

schließlich war dort sein erscheinen gebucht
und er für diesen job längst ausgesucht

wer half ihm nun aus der patsche heraus
ratet mal – s’war sein freund Sankt Nikolaus

zwar war der längst kein so kauziger mann
doch hatt’ auch er einen rotkittel an

unter dem tannenbaum merkte man’s nicht
brannte ja dort kein elektrisches licht

und so ging weihnachten dies jahr vorbei
Weihnachtsmann schnäuzte und schwitzte für zwei

„Noch und immer“, 1. Rhöner Literaturwerkstatt:
ISBN: 3-936084-32-7

Georg Maier und Wilfrid Förster

Gelungene Auftaktveranstaltung der neuen Gesprächsreihe „Publikum ins Podium“ in Waltershausen

Veröffentlicht

Foto: Innenminister Georg Maier und Moderator der Veranstaltung Wilfrid Förster

Wie weiter nach der Landtagswahl? Dieser Frage sind die Waltershäuser Sozialdemokraten nachgegangen und haben am vergangenen Mittwochabend zu einer öffentlichen Diskussionsrunde eingeladen. Neben etwa 20 BürgerInnen aus Waltershausen, Leinatal und Gotha kam auch Georg Maier (SPD), frischgebackener Landtagsabgeordneter und amtierender Thüringer Innenminister in die „Süße Ecke“ am Waltershäuser Marktplatz. Christian Döbel (FDP) und Steffen Fuchs (B90/Die Grünen) hatten sich aus terminlichen Gründen entschuldigt.

Ähnlich wie bei sogenannten Open Space-Konferenzen diskutierten die Teilnehmer in drei Gruppen über verschiedene aktuelle Schlagzeilen zur Problematik der Regierungsbildung in Thüringen.  Die Ergebnisse wurden dann in großer Runde vorgestellt und konnten abschließend noch einmal von allen Anwesenden kommentiert werde

Georg Maier äußerte, dass er diese nicht ganz alltägliche Form einer öffentlichen Gesprächsrunde für sich persönlich als sehr bereichernd empfand. Die Gedanken, die an diesem Mittwochabend geäußert wurden, seien für ihn sehr hilfreich – so Maiers Resümee.

Ganz besonders freute sich Andreas Hellmund, Vorsitzender der SPD Waltershausen, über das gute Gelingen dieser Auftaktveranstaltung: „Nachdem dieser Versuchsballon geglückt ist,  werden wir im nächsten Jahr regelmäßig zu Diskussionsrunden, Lesungen und anderen Veranstaltungen auf unsere ‚rote Couch in der Süße Ecke’ einladen“.

Kontakt zur SPD Waltershausen:

Büro: Bremerstraße 2, 99880 Waltershausen

E-Mail: hellmund.a@googlemail.com
info@spd-waltershausen.de

Homepage: www.spd-waltershausen.de

          

Frauen in Revolutionen: 1918-1968-1989 / Ausstellung zur Frauenpolitik in Gotha

Veröffentlicht

19.
November 2019
, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha, Am Tivoli 3

Liebe Genossinnen und
Genossen, liebe Freundinnen und Freunde des Gothaer Tivoli,

unsere
langjährigen Kooperationspartner, denen wir außerordentlich dankbar sind, haben
eine wunderbare Veranstaltung vorbereitet, zu der wir herzlich einladen.

Anlässlich
des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution von 1989, der Bedeutung der
1968-Bewegung und des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechtes von
1919 würdigt das Gothaer Tivoli die epochalen Ereignisse mit einer
Veranstaltung. Im Blickwinkel der Vorträge und einer Podiumsdiskussion steht
das Engagement mutiger Frauen im Kampf für Frieden, Menschenrechte,
Emanzipation und Gleichberechtigung bis heute. Zudem kann
die einzigartige Ausstellung zu Gothaer Frauen in der Weimarer Republik
„Nur 100 Jahre – die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik in Gotha“ der Kuratorin Judy Slivi und
Arbeit und Leben Thüringen besichtigt werden.

Es laden
ein: Die Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen, in Kooperation mit:
Arbeit und Leben Thüringen, Bildung vereint e.V., KommPottPora e.V.,
Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha,
Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

Über
eine Anmeldung über den Link auf der Homepage der FES-Thüringen würden wir uns
sehr freuen, da es unsere Planungen erleichtert, vielen Dank:

https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/239538

Das
Programm zur Veranstaltung mit exzellenten Referenten*innen befindet sich im
Anhang. Der Eintritt ist frei.

Mit sozialdemokratischen und solidarischen Grüßen
Jörg Bischoff
Förderverein Gothaer Tivoli e.V.

Flyer der Veranstaltung:

https://spdgotha.de/wp-content/uploads/2019/11/Tivoli-Gotha_Frauen-in-Revolutionen_2019-11-19.pdf

Wie weiter nach der Landtagswahl? SPD Waltershausen initiiert offene Diskussionsrunde

Veröffentlicht

Am Mittwoch, den 13. November 2019 um 19:00 Uhr, lädt die SPD Waltershausen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die „Süße Ecke“ (Bremerstraße 2, Waltershausen) zu einer offenen Diskussionsrunde ein.

 „Nach der Wahl in Thüringen scheint die Bildung einer neuen Landesregierung so schwierig wie noch nie. “Deutschland und die Welt schauen auf den Freistaat“, so Andreas Hellmund, der Vorsitzende der Waltershäuser Sozialdemokraten. Überregionale und internationale Medien spekulieren zurzeit über mögliche politische Konstellationen. Doch welche Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen haben die Thüringer Bürgerinnen und Bürger? Dieser Frage möchte die Waltershäuser SPD nachgehen.

 „Zukünftig sollen wieder regelmäßig Diskussionsrunden, Lesungen und weitere öffentliche Veranstaltungen in der „Süße Ecke“ stattfinden. Wir wollen wieder eine respektvolle politische Gesprächs- und Streitkultur etablieren“, so  Hellmund weiter.

Wir freuen uns sehr, dass „unser“ Georg Maier seine Teilnahme bereits verbindlich zugesagt hat. Als weitere Vertreter demokratischer Parteien unseres Wahlkreises haben wir Kristin Linde (Die Linke), Steffen Fuchs (Bündnis90/Die Grünen), Hans-Georg Creutzburg (CDU) und Christian Döbel (FDP) eingeladen.

Moderiert wird der Gesprächsabend vom Stadtratsmitglied Wilfrid Förster.

Kontakt zur SPD Waltershausen:

Büro: Bremerstraße 2, 99880 Waltershausen

E-Mail: info@spd-waltershausen.de

Homepage: www.spd-waltershausen.de