Georg Maier und Wilfrid Förster

Gelungene Auftaktveranstaltung der neuen Gesprächsreihe „Publikum ins Podium“ in Waltershausen

Veröffentlicht

Foto: Innenminister Georg Maier und Moderator der Veranstaltung Wilfrid Förster

Wie weiter nach der Landtagswahl? Dieser Frage sind die Waltershäuser Sozialdemokraten nachgegangen und haben am vergangenen Mittwochabend zu einer öffentlichen Diskussionsrunde eingeladen. Neben etwa 20 BürgerInnen aus Waltershausen, Leinatal und Gotha kam auch Georg Maier (SPD), frischgebackener Landtagsabgeordneter und amtierender Thüringer Innenminister in die „Süße Ecke“ am Waltershäuser Marktplatz. Christian Döbel (FDP) und Steffen Fuchs (B90/Die Grünen) hatten sich aus terminlichen Gründen entschuldigt.

Ähnlich wie bei sogenannten Open Space-Konferenzen diskutierten die Teilnehmer in drei Gruppen über verschiedene aktuelle Schlagzeilen zur Problematik der Regierungsbildung in Thüringen.  Die Ergebnisse wurden dann in großer Runde vorgestellt und konnten abschließend noch einmal von allen Anwesenden kommentiert werde

Georg Maier äußerte, dass er diese nicht ganz alltägliche Form einer öffentlichen Gesprächsrunde für sich persönlich als sehr bereichernd empfand. Die Gedanken, die an diesem Mittwochabend geäußert wurden, seien für ihn sehr hilfreich – so Maiers Resümee.

Ganz besonders freute sich Andreas Hellmund, Vorsitzender der SPD Waltershausen, über das gute Gelingen dieser Auftaktveranstaltung: „Nachdem dieser Versuchsballon geglückt ist,  werden wir im nächsten Jahr regelmäßig zu Diskussionsrunden, Lesungen und anderen Veranstaltungen auf unsere ‚rote Couch in der Süße Ecke’ einladen“.

Kontakt zur SPD Waltershausen:

Büro: Bremerstraße 2, 99880 Waltershausen

E-Mail: hellmund.a@googlemail.com
info@spd-waltershausen.de

Homepage: www.spd-waltershausen.de

          

Frauen in Revolutionen: 1918-1968-1989 / Ausstellung zur Frauenpolitik in Gotha

Veröffentlicht

19.
November 2019
, 19.00 Uhr, Tivoli Gotha, Am Tivoli 3

Liebe Genossinnen und
Genossen, liebe Freundinnen und Freunde des Gothaer Tivoli,

unsere
langjährigen Kooperationspartner, denen wir außerordentlich dankbar sind, haben
eine wunderbare Veranstaltung vorbereitet, zu der wir herzlich einladen.

Anlässlich
des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution von 1989, der Bedeutung der
1968-Bewegung und des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechtes von
1919 würdigt das Gothaer Tivoli die epochalen Ereignisse mit einer
Veranstaltung. Im Blickwinkel der Vorträge und einer Podiumsdiskussion steht
das Engagement mutiger Frauen im Kampf für Frieden, Menschenrechte,
Emanzipation und Gleichberechtigung bis heute. Zudem kann
die einzigartige Ausstellung zu Gothaer Frauen in der Weimarer Republik
„Nur 100 Jahre – die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik in Gotha“ der Kuratorin Judy Slivi und
Arbeit und Leben Thüringen besichtigt werden.

Es laden
ein: Die Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen, in Kooperation mit:
Arbeit und Leben Thüringen, Bildung vereint e.V., KommPottPora e.V.,
Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha,
Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

Über
eine Anmeldung über den Link auf der Homepage der FES-Thüringen würden wir uns
sehr freuen, da es unsere Planungen erleichtert, vielen Dank:

https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/239538

Das
Programm zur Veranstaltung mit exzellenten Referenten*innen befindet sich im
Anhang. Der Eintritt ist frei.

Mit sozialdemokratischen und solidarischen Grüßen
Jörg Bischoff
Förderverein Gothaer Tivoli e.V.

Flyer der Veranstaltung:

https://spdgotha.de/wp-content/uploads/2019/11/Tivoli-Gotha_Frauen-in-Revolutionen_2019-11-19.pdf

Wie weiter nach der Landtagswahl? SPD Waltershausen initiiert offene Diskussionsrunde

Veröffentlicht

Am Mittwoch, den 13. November 2019 um 19:00 Uhr, lädt die SPD Waltershausen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die „Süße Ecke“ (Bremerstraße 2, Waltershausen) zu einer offenen Diskussionsrunde ein.

 „Nach der Wahl in Thüringen scheint die Bildung einer neuen Landesregierung so schwierig wie noch nie. “Deutschland und die Welt schauen auf den Freistaat“, so Andreas Hellmund, der Vorsitzende der Waltershäuser Sozialdemokraten. Überregionale und internationale Medien spekulieren zurzeit über mögliche politische Konstellationen. Doch welche Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen haben die Thüringer Bürgerinnen und Bürger? Dieser Frage möchte die Waltershäuser SPD nachgehen.

 „Zukünftig sollen wieder regelmäßig Diskussionsrunden, Lesungen und weitere öffentliche Veranstaltungen in der „Süße Ecke“ stattfinden. Wir wollen wieder eine respektvolle politische Gesprächs- und Streitkultur etablieren“, so  Hellmund weiter.

Wir freuen uns sehr, dass „unser“ Georg Maier seine Teilnahme bereits verbindlich zugesagt hat. Als weitere Vertreter demokratischer Parteien unseres Wahlkreises haben wir Kristin Linde (Die Linke), Steffen Fuchs (Bündnis90/Die Grünen), Hans-Georg Creutzburg (CDU) und Christian Döbel (FDP) eingeladen.

Moderiert wird der Gesprächsabend vom Stadtratsmitglied Wilfrid Förster.

Kontakt zur SPD Waltershausen:

Büro: Bremerstraße 2, 99880 Waltershausen

E-Mail: info@spd-waltershausen.de

Homepage: www.spd-waltershausen.de

Malu Dreyer besucht Gotha

Veröffentlicht

Zu einer Stippvisite konnte Matthias Hey am heutigen Nachmittag Malu Dreyer empfangen – die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und derzeitige kommissarische Vorsitzende der SPD besuchte den Landtagsabgeordneten und besichtigte mit ihm das Mehrgenerationenhaus in Gotha.

Nach einem offiziellen Empfang bei Oberbürgermeister Knut Kreuch und dem obligatorischen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Gotha wurde Malu Dreyer vom Team des Lebensart e.V., der als Träger das Mehrgenerationenhaus führt, herzlich begrüßt.

Nach einem Rundgang und der Präsentation eines ambitionieren Projektes im Kampf gegen das Analphabetentum gab es in Begleitung eines TV-Teams vom ZDF Gelegenheit zum Gespräch mit Vereinsmitgliedern und Matthias Hey. Am Ende des Besuchs überreichte er den „Gotha adelt“-Frosch an Malu Dreyer, die nicht nur beeindruckt vom selbstgebackenen Apfelkuchen, sondern auch vom Engagement des Hauses und der Stadt Gotha war.

Veröffentlicht am 18.10.2019 Homepage Matthias Hey

https://www.matthias-hey.de/meldungen/malu-dreyer-besucht-gotha/

Mein erstes Unterstützertreffen hat in Waltershausen stattgefunden!

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Für den anstehenden Wahlkampf brauche ich helfende Hände, die bei den zahlreichen Aktivitäten mit anpacken. Ich war begeistert, wie viele Mitglieder des Ortsvereins und weitere Sympathisanten gekommen sind.
Es gibt Auftrieb, ein motiviertes Team aus allen Altersgruppen hinter sich zu wissen.
In nächster Zeit wird es weitere Unterstützertreffen in Friedrichroda und Wölfis geben. Falls auch Du mir im Wahlkampf helfen möchtest, kannst Du mich gerne hier bei Facebook anschreiben.

weitere Artikel unter: https://www.menschmaier2019.de/category/allgemein/